Service-Navigation

Zwei Seniorinnen essen gemeinsam zu Mittag
Foto: 123rf

Gemeinschaftsverpflegung für Seniorinnen und Senioren verbessern

Das Modellprojekt „Gutes Essen in der Seniorenverpflegung“ geht in die zweite Runde.

Nachdem im Jahr 2021 die ersten sechs stationären Senioreneinrichtungen in das Projekt starteten, begleitet und unterstützt das Landeszentrum für Ernährung nun sechs weitere Einrichtungen auf dem Weg zu einer nachhaltigen, gesundheitsfördernden und genussvollen Verpflegung.

Minister Peter Hauk MdL betonte die Relevanz von gutem Essen, gerade für Seniorinnen und Senioren. Mahlzeiten strukturierten den Tag und seien ein wichtiger Teil der Lebensqualität. Durch gutes Essen werde die Gesundheit sowie die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit der älteren Menschen gefördert.

„Zudem werden Gemeinschaft, Identität und Kultur gepflegt und Emotionen geweckt. Senioreneinrichtungen sind wichtige Partner, um ein gutes Umfeld für eine hochwertige, bedarfsgerechte und nachhaltige Ernährung für ältere Menschen zu schaffen“, betonte der Minister.

Die Auftaktveranstaltung zum neuen Projektdurchlauf fand am 5. April 2022 online statt.

Neben allgemeinen Informationen zum Projektverlauf wurden die Projektziele detailliert erläutert. Die Projektteilnehmenden hatten die Möglichkeit, sich und ihre Einrichtung vorzustellen, sowie ihre Motivation an der Projektteilnahme darzustellen. Abgerundet wurde dieses erste Kennenlernen durch fachlichen Input von externen Referenten. Die Anwesenden erfuhren, wie sich Lebensmittelabfälle zielgerichtet messen lassen und wie Veränderungen positiv gestaltet und etabliert werden können.

Ziele des Modellprojektes sind die Umsetzung des DGE-Qualitätsstandards, einschließlich der DGE-Zertifizierung, für die Verpflegung bei „Essen auf Rädern“ und in Senioreneinrichtungen sowie die Erhöhung des Einsatzes an ökologisch erzeugten Lebensmitteln auf mindestens 20 Prozent und die Durchführung der Bio-Zertifizierung. Weiter werden die Erhöhung des Einsatzes von regionalen und von fair gehandelten Lebensmitteln, die Vermeidung von Lebensmittelverschwendung und die Verbesserung der Kommunikation in den Fokus genommen.

Folgende sechs Senioreneinrichtungen nehmen am Modellprojekt teil:

  • Karl-Weiß-Heim Forum Franklin, Mannheim
  • Samariterstift Geislingen, Geislingen a. d. Steige
  • DRK Pflegedienste gGmbH, Heidenheim
  • Haus am Talbach GmbH, Eutingen im Gäu
  • Hospital zum Hl. Geist, Laupheim
  • AWO Wohn- und Pflegezentrum Maria Rast, Walldürn


Pressemitteilung des Ministeriums für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz

Mehr Informationen zum Projekt sind auf der Internetseite des Landeszentrums für Ernährung zu finden.

Weitere Informationen zur Seniorenverpflegung, anderen Modellprojekten und den Unterstützungsangeboten des Landeszentrums für Ernährung können hier abgerufen werden.

Fußleiste

© 2015-2018 MACH'S MAHL | MLR Baden-Württemberg