Service-Navigation

Start der Tagungsreihe „Essen in der Kita – sicher, gut und BeKi-zertifiziert“

Foto: ALR

Immer mehr Kinder verbringen einen großen Teil des Tages in der Kita. Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz bietet daher den Verantwortlichen mit der Tagungsreihe „Essen in der Kita – sicher, gut und BeKi-zertifiziert“ die Gelegenheit, sich zu diesem Thema zu informieren. Die vielfältigen Fragen rund um die Lebensmittelhygiene und das BeKi-Zertifikat für ernährungsbewusste Kitas sind die Schwerpunkte der Veranstaltung.

Verbraucherminister Peter Hauk MdL begrüßte die Anwesenden bei der Auftaktveranstaltung in Mosbach am 3. Februar 2020. „Die Fachkräfte in den Kitas sind neben den Elternhäusern wichtige Lotsen bei der Entwicklung guter Essgewohnheiten der Kinder. Die Ernährungsbildung und eine gute und sichere Verpflegung der Kinder sind dafür die Grundlage. Mit dem BeKi-Zertifikat können Einrichtungen zeigen, dass ihnen beides sehr wichtig ist“, so der Minister. Dies sei ein Baustein der baden-württembergischen Ernährungsstrategie, mit der das Land die gesellschaftliche Bedeutung des Themas verstärke. Er ermunterte die Zuhörenden, ihre Fragen mit den anwesenden Expertinnen und Experten zu diskutieren und sich auf den Weg zum BeKi-Zertifikat zu machen. „Wir unterstützen Sie dabei“, betonte Hauk.

Weitere Veranstaltungen zum Thema gibt es am

13. März 2020 in Heidenheim,

31. März in Calw,

22. April in Sigmaringen.

Das Landeszentrum für Ernährung setzt sowohl in der Ernährungsbildung als auch in der Gemeinschaftsverpflegung mit Veranstaltungen, Fortbildungen, Vernetzungsplattformen sowie Lehr- und Informationsmaterialien Impulse. Nähere Informationen zum Landeszentrum und zum BeKi-Zertifikat unter www.landeszentrum-bw.de.

Fußleiste

© 2015-2018 MACH'S MAHL | MLR Baden-Württemberg