Service-Navigation

Modellprojekt "Schulverpflegung 2018"

Ziel der Landesregierung ist es, die Qualität der Schulverpflegung auf hohem Niveau weiter zu verbessern, denn gutes Schulessen ist eine wichtige Voraussetzung für Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Zudem prägt es das Ernährungsverhalten und den Umgang mit Lebensmitteln.
 

Mit dem Modellprojekt "Schulverpflegung 2018" sollen ausgewählte Schulen mit einem individuellen Coaching auf ihrem Weg hin zu einem gesundheitsförderlichen, nachhaltigen und attraktiven Essensangebot unterstützt werden. Grundlage bilden die Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung und der Einsatz von ökologisch erzeugten, möglichst regionalen Lebensmitteln, sowie die Vermeidung von Lebensmittelverlusten.


Bis zum 21. Februar 2018 konnten sich interessierte Schulen im Land für das Modellprojekt bewerben. Eine unabhängige Expertenjury wählte davon die Modellschulen aus. Diese erhielten ab März 2018 über neun Monate umfangreiche Unterstützung und Begleitung von einem Praxisbegleiter Kita- und Schulverpflegung. Bei der Abschlussveranstaltung am 30. November in Stuttgart werden die Projektergebnisse vorgestellt.


Das Projekt wird von der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Baden-Württemberg (VNS-BW) durchgeführt.

  

Weitere Meldungen zum Modellprojekt "Schulverpflegung 2018":

Land startet Wettbewerb für Modellprojekt "Schulverpflegung 2018"

Modellprojekt 'Schulverpflegung 2018': Dies sind die Modellschulen!

Fußleiste

© 2015-2017 MACH'S MAHL | MLR Baden-Württemberg
Folgen Sie uns: Facebook Instagram