Service-Navigation

Der neue MACH'S MAHL-Snack: Welcher wird gewinnen?


Monatelang haben Auszubildende der Gewerbeschule Durlach und der Gewerblichen Schule im Hoppenlau in Stuttgart an ihren Kreationen für einen „Mach´s Mahl-Snack“ getüftelt und ausprobiert. Heute wurden die Vorschläge der Auszubildenden der Gewerblichen Schule im Hoppenlau in Stuttgart vorgestellt.

„Nicht nur das Mittagessen in der Schulmensa sollte gesund und ausgewogen sein, sondern auch die Snacks in den Pausen zwischendurch“, betonte die Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch. Bei der Entwicklung der Snacks mussten sich die Schülerinnen und Schüler an den Beratungsstandard „Snacks an weiterführenden Schulen“ der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) orientieren. Die Snacks sollen ausgewogen und gesundheitsfördernd und im Schulverkauf wirtschaftlich sein. Und nicht zuletzt natürlich auch bei den Kindern und Jugendlichen gut ankommen. Am 20. Juli wird entschieden, welche der von beiden Schulen vorgestellten Snacks  in den Testlauf gehen werden. In der sich anschließenden Pilotphase wird im Schulverkauf und in ausgewählten Bäckereien getestet, welche Snacks bei den Kindern und Jugendlichen am besten ankommen und sich somit „Mach´s Mahl-Snacks“ nennen dürfen. Auf einer Abschlusstagung am 27. November 2017 werden diese dann präsentiert.


Gemeinsame Initiatoren dieses Projekts sind der Bäckerinnungsverband Baden und der Landesinnungsverband für das Württembergische Bäckerhandwerk sowie das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz. Durchgeführt wird das Projekt von der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Baden-Württemberg (VNS-BW).


Fußleiste

© 2015-2017 MACH'S MAHL | MLR Baden-Württemberg
Folgen Sie uns: Facebook Instagram