Service-Navigation

„Lammfleisch – mehr als Keule und Kotelett“ - Aktionstag im Ernährungszentrum Mittlerer Neckar


Am 1. April 2017 drehte sich im Ernährungszentrum Mittlerer Neckar alles um das Thema Lammfleisch und Schafhaltung.

Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL und Landrat Dr. Rainer Haas betonten den Nutzen von Schafen und Lämmern in der Landschaftspflege und erläuterten die Situation der Schafhaltung und der Schäfer im Land. "Wer sich für Lammfleisch aus heimischer Erzeugung entscheidet, unterstützt dadurch unsere Schafhalter und leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Erhalt unserer einmaligen Kulturlandschaften“, erklärte die Staatssekretärin. Dabei sei die Verwendung des Lammes vom ‚Kopf bis zum Schwanz‘ außerdem Ausdruck eines verantwortungsvollen und nachhaltigen Umgangs mit Lebensmitteln.
 

In einem Koch-Workshop erfuhren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, dass nicht nur Lammschulter und Lammkoteletts, sondern auch andere Teilstücke des Lammes ein schmackhaftes Gericht ergeben. Nach einer Lamm-Zerlegeschau durch Küchenchef und Metzgermeister Burkhard Schork schwang Gourmetkoch Eberhardt Braun den Kochlöffel und bereitete in Zusammenarbeit mit den Ernährungsreferentinnen des Ernährungszentrums Mittlerer Neckar unter dem Motto „Tradition trifft Moderne“ mehrere Lammgerichte zu. Sowohl Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Lammaktion als auch die Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch und Landrat Dr. Rainer Haas, die gemeinsam die Idee zu diesem Event hatten, konnten davon überzeugt werden, dass sich auch die weniger edlen Teilstücke des Lammes für exzellente Mahlzeiten eignen.
 

Zur Pressemitteilung


Fußleiste

© 2015-2017 MACH'S MAHL | MLR Baden-Württemberg
Folgen Sie uns: Facebook Instagram