Service-Navigation

Fachtagung „Mahlzeit! Besser essen in Kita und Schule…“ sehr gut besucht

Esserfahrungen in der Kindheit prägen das Verhalten des Menschen bis ins Erwachsenenalter. Daher ist es wichtig, Ernährungsbildung in Kita und Schule mit der Verpflegung vor Ort noch stärker zu verbinden. Denn das Wissen über ausgewogenes Essen und Trinken nimmt in der Bevölkerung immer mehr ab. Rund 170 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den verschiedensten Bereichen der Kita- und Schulverpflegung sowie Ernährungsbildung kamen am 11. Oktober 2019 zusammen, um sich zur Verknüpfung von Ernährungsbildung mit der Verpflegung in Kita und Schule auszutauschen. Die Tagung fand im Rahmen des IN FORM Projekts „Optimierung der Verpflegung in Kita und Schule“ statt.

Die Schauspielerin Emilie Voisin eröffnete mit einem musikalischen Theaterstück für Kinder den Fachtag. Anschließend unterstrich Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL in Ihrem Grußwort die große Bedeutung des Kita- und Schulessens für das gesunde Aufwachsen der Kinder. Ebenso betonte sie, wie wichtig die Verknüpfung von Ernährungsbildung mit der Verpflegung in Kita und Schule – also von Theorie und Praxis - für das Erlernen eines gesundheitsfördernden Ernährungsverhaltens ist.

Warum gut essen in Kita und Schule so wichtig ist und welche Dimensionen Kita- und Schulessen einnehmen, verdeutlichte Prof. Dr. Katja Schneider von der PH Heidelberg.

Dr. Barbara Miltner-Jürgensen, Mitautorin des Buches „Essen und Ernährungsbildung in der Kita“, stellte die pädagogische Aufgabe und Herausforderung des Essens mit Kindern in Kita und Schule dar. Sie machte damit deutlich, welch große Vorbildfunktion die pädagogischen Fachkräfte bei der Begleitung der Mahlzeiten in Kita und Schule haben.

Nach der bewegten Pause gaben Ursula Straubinger, hauswirtschaftliche Betriebsleiterin der Stadt Reutlingen, und Sabine Chilla, Inhaberin des Beratungsunternehmens Pro Schulverpflegung, den Anwesenden Einblicke in die Situation vor Ort. Frau Straubinger setzt gemeinsam mit ihrem Team das Verpflegungskonzept für die 59 städtischen Kita in Reutlingen nachhaltig und mit viel Wertschätzung um. Frau Chilla zeigte die zahlreichen Bereiche auf, die für eine erfolgreiche Schulverpflegung zu planen und zu beachten sind.

In der Mittagspause hatten die Teilnehmenden Gelegenheit an einem Zeitstrahl ihre positiven und negativen Esserlebnisse mit Karten zu markieren. Das fertige Bild zeigte sehr deutlich auf, wie prägend die ersten Lebensjahre für jeden Menschen sind – ein weiterer Beleg für die wichtige Aufgabe in Kita und Schule.

Der zweite Teil des Theaterstücks leitete zur Vorstellung des IN FORM Projekts durch Projektkoordinatorin Julia Schlichenmaier über. Dr. Susanne Nowitzki-Grimm, PH Schwäbisch Gmünd, erklärte, wie das Projekt evaluiert wird. Sie wies darauf hin, wie wichtig die Teilnahme an der Evaluation für die Projektbeteiligten ist, damit die Ergebnisse aussagekräftig sind und später für alle Interessierten aufbereitet werden können.

In den anschließenden Workshops zu den Settings Kita und Schule unter der Leitung von Stefanie Burger und Beate Laumeyer, beide Coachinnen im IN FORM-Projekt, brachten die Teilnehmenden ihre Erfahrungen und ihr Wissen aus der Praxis ein. Die Ergebnisse dieser Arbeit sind auf der Website des Landeszentrums nachzulesen. Katrin Eitel, Projektkoordinatorin am Landeszentrum für Ernährung fasste die kommenden Aufgaben am Ende der Veranstaltung zusammen: „Der heutige Tag hat die Ernährungsbildung und die Gemeinschaftsverpflegung ein Stück näher zusammengebracht. Nun müssen wir das in die Einrichtungen bringen, damit der Bildungs- und Verpflegungsbetrieb in Kitas und Schulen verzahnt werden kann. Der Einfluss des Essens in Kita und Schule auf die körperliche und geistige Entwicklung von Kindern ist groß. So groß, dass wir und Sie als Fachkräfte nur eins tun können – gemeinsam an einem Strang ziehen, um für alle Kinder, eine ausgewogene Ernährung in Kita und Schule leicht zugänglich zu machen.“

Fußleiste

© 2015-2018 MACH'S MAHL | MLR Baden-Württemberg
Folgen Sie uns: Facebook Instagram