Service-Navigation

Institut für Kinderernährung am MRI eröffnet

Das Max-Rubner-Institut in Karlsruhe ist um das Institut für Kinderernährung erweitert worden. Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, eröffnete am Freitag, 8. Februar 2019 das neue Institut. Sie betonte, wie wichtig eine ausgewogene Ernährung in den ersten Lebensjahren ist und wie stark diese Ernährungsweise bereits die Gesundheit der späteren Erwachsenen beeinflusst. Das Institut für Kinderernährung wird diese Zusammenhänge noch genauer untersuchen und aus den Ergebnissen ein präventives Ernährungskonzept für Kinder und Jugendliche erarbeiten. Neue Leiterin des Instituts ist die Kinderärztin Prof. Dr. Regina Ensenauer. Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL machte sich als Gast ein erstes Bild von den Aufgaben des Instituts und begrüßte die neue Leiterin in Baden-Württemberg. Sie zeigte sich an zukünftigen Kooperationen zwischen dem MRI und dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz sehr interessiert. Frau Prof. Dr. Ensenauer konnte bereits als Referentin für die BeKi-Tagung „Kinderernährung aktuell“ am 3. Juli 2019 in Stuttgart gewonnen werden.
Thematisch soll das Institut für Kinderernährung neben der Forschung, welche Ernährung Kinder wirklich brauchen, auch das Essverhalten von Schulkindern und Jugendlichen untersuchen. Zusätzlich wird die Nationale Stillkommission von ihrem bisherigen Sitz am Bundesinstitut für Risikobewertung in Berlin an das Max-Rubner-Institut nach Karlsruhe verlagert.

Zur Pressemitteilung des MRI

Fußleiste

© 2015-2018 MACH'S MAHL | MLR Baden-Württemberg
Folgen Sie uns: Facebook Instagram